Autoteile Teufel nutzt Cookies, um den Shop an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Manche sind notwendig, damit unsere Website funktioniert. Datenschutz ist uns wichtig und wir speichern keine personenbezogenen Daten. Die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

  • Gratis Versand ab € 1
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Rückversand 2

Bestellhotline:

+49 (0)30 585 840 90

Mo-Fr: 8-12 & 13-17 Uhr

Auto über die Schlüsselnummer finden (Hilfe Fahrzeugschein mit HSN- und TSN-Nummer )
Auto über die Modellsuche finden
Ihre Garage
Hersteller NK

Ersatzteile von NK

NK Ersatzteile – Die Marke für Kfz-Verschleißteile

Die Geschichte des Unternehmens beginnt 1964. Henning Hansen, ein junger dänischer Ingenieur, eröffnet die Firma OBTEC, welche auf die Wiederaufbereitung von Bremskomponenten spezialisiert ist.

Die Produktion wächst stark. Schon 1977 wird OBTEC durch die Entwicklung und Produktion asbestfreier Motorradbremsbeläge zu einem Pionier in Sachen umweltfreundlicher Bremsmaterialien. Gleichzeitig wird die Marke SBS eingeführt.

1989 ist das Unternehmen soweit, um an die Börse in Kopenhagen zu gehen. Im Jahr 2000 fusioniert das Unternehmen mit der Firma Nordjysk Kobling, einer Vertriebsgesellschaft für Fahrzeugteile in Dänemark und Deutschland. Dadurch wird die NK Autoteile Deutschland GmbH (zuvor Wartburg-Scan-Car GmbH) ein Teil von OBTEC, aus dem sich später die SBS Deutschland GmbH entwickeln wird. Denn schon 2003 nennt sich OBTEC komplett in Scandinavian Brake Systems A/S – kurz SBS – um.

Heute ist die dänische Unternehmensgruppe einer der führenden Bremsenspezialisten Europas und wird in zwei Geschäftsfelder aufgeteilt: SBS Automotive A/S (KFZ-Ersatzteile) und SBS Friction A/S (Reibungstechnik für Zweiradfahrzeuge und Sonderanwendungen, wie z.B. Windturbinen).

NK ist die angesehene Marke der SBS Deutschland GmbH und steht für eine große Produktvielfalt mit hohen Qualitätsstandards und vielen Zertifizierungen. Die Zentrale ist in Eisenach in Thüringen. Von dort aus werden Europa und Zentralasien beliefert.

NK Ersatzteile – Stets eine zuverlässige Wahl

NK liefert Autoersatzteile für über 90% der PKW- und Kleintransportermodelle (bis 3,5 Tonnen) verschiedenster Art und deckt damit fast alle Fahrzeuge ab 1980 ab. Somit hat NK eines der breitesten Programme für Brems-, Lenk- und andere Verschleißkomponenten. Die Produktpalette umfasst mechanische Bremsteile (z.B. Bremsscheiben, Bremsbeläge, Bremstrommeln, Bremsbacken), hydraulische Bremsenteile, daunter Bremssattel oder Bremsschläuche, Lenkungsteile beziehungsweise Spurstangen, Radlagersätze, Federungen und Stoßdämpfer, Kupplungsteile und elektrische Teile, wie Starter oder Generatoren.

Getreu dem Motto „Eine zuverlässige Wahl“ werden fünf Jahre Garantie auf Fertigungs- und Materialfehler gegeben. Auch sehr überzeugend ist die Garantie für Scheibenbremsbeläge: Mindestens 35.000 Kilometer sollen die NK Autoteile aushalten, ansonsten gibt es einen neuen Satz kostenlos. Mit diesem Versprechen unterschreibt der Hersteller die Stabilität und damit die Sicherheit und Zuverlässigkeit unter allen Fahrbedingungen.

NK Ersatzteile bei Autoteile Teufel

Die Marke NK hat rund 1,5 Millionen Artikel auf Lager und bietet in etwa 25.000 Referenznummern an. Egal ob Sie eine Koppelstange, einen Zahnriemensatz, eine Radaufhängung oder einen Reparatursatz für Bremssattel benötigen. Bei Autoteile Teufel finden Sie genau das richtige NK Ersatzteil für Ihr Fahrzeug.

Wissen Sie schon, was Sie benötigen? Dann gehen Sie am besten direkt auf unseren Produktkatalog oder geben Sie die Teilenummer in die Suchfunktion in der oberen Leiste ein. Unsere umfangreichen Filterfunktionen helfen Ihnen, das passende NK Ersatzteil schnell und unkompliziert zu finden. Sollten Sie dennoch Fragen oder Unklarheiten haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Seite.

Unsere Expertentipps:

  • Tauschen Sie Ihre Bremsscheiben und Bremsbeläge immer zusammen aus
  • Wenn Sie Ihre Bremsscheiben und -beläge neu montiert haben, sollten Sie auf den ersten 300-500 Kilometern zu starkes oder zu langes Bremsen sowie eine Notbremsung vermeiden – Damit sich die Flächen der Bremsscheiben und -beläge aneinander anpassen können, empfehlen wir kurze und behutsame Bremsvorgänge
  • Um das Bremssystem vor Staub, Kies und anderen Partikeln zu schützen, sind die Spritzbleche da – Während eines Bremsenchecks sollten auch diese überprüft werden, denn Beschädigung der Spritzbleche bergen sicherheitsrelevante Risiken