Autoteile Teufel nutzt Cookies, um den Shop an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Manche sind notwendig, damit unsere Website funktioniert. Datenschutz ist uns wichtig und wir speichern keine personenbezogenen Daten. Die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

  • Gratis Versand ab € 1
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Rückversand 2

Bestellhotline:

+49 (0)30 585 840 90

Mo-Fr: 08-12 Uhr

Der Kauf von Kfz-Ersatzteilen über autoteile-teufel.at ist nicht mehr möglich. Bei Fragen zu bereits aufgegebenen Bestellungen bitte hier schauen oder an support@autoteile-teufel.at
wenden.

Auto über die Schlüsselnummer finden (Hilfe Fahrzeugschein mit HSN- und TSN-Nummer )
Auto über die Modellsuche finden
Ihre Garage

Lüfter

Lüfter
Bitte wählen Sie zuerst Ihr Fahrzeug aus, damit wir Ihnen passende Teile anzeigen können.
0 Artikel gefunden

    Leider konnten wir in dieser Kategorie keine Produkte finden.

* ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
** Versand bei Zahlungseingang bis 12:00 Uhr am gleichen Tag; bei Zahlungseingang nach 12:00 Uhr innerhalb von 2 Arbeitstagen. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 3 Arbeitstagen.

Motorkühler günstig online kaufen

Der Motorlüfter zählt zu den wichtigsten Bauteilen Ihres Autos. Fällt er aus, drohen mitunter schwerwiegende Schäden am Motor. Setzen Sie deshalb beim Kauf unter autoteile-teufel.de vor allem auf Markenhersteller.

Motorkühlung zur Temperaturregelung

Bei der Fahrt mit Ihrem Wagen erfolgt im Verbrennungsmotor eine Umwandlung der Kraftstoffenergie in Wärmeenergie. Um eine gefährliche Überhitzung des Motors zu verhindern, besitzen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren eine Motorkühlung. Diese führt die erzeugte Wärme aus dem Motorenraum ab. Die optimale Betriebstemperatur gängiger Verbrennungsmotoren liegt bei circa 80°C. Die wichtigsten Bestandteile der Motorkühlung sind der Kühler, die Wasserpumpe, der Thermostat und der Ausgleichsbehälter. Bei vielen Motoren trägt der Motorlüfter zusätzlich zur Kühlung bei. Besonders hohe Temperaturen erreicht der Motor an heißen Sommertagen und im Stop-and-Go-Verkehr. Da der Motor in diesen Situationen nicht durch den Fahrtwind gekühlt wird, ist ein Kühlerlüfter verbaut, der sich bei Bedarf zuschaltet.

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Arten von Motorkühlsystemen. Bei luftgekühlten Motoren wird die Hitze direkt an die Umgebungsluft abgegeben. Bei den meisten modernen Pkw kommt hingegen die Flüssigkeitskühlung, auch als Wasserkühlung bekannt, zum Einsatz. Dabei durchläuft ein Kühlmittel den Motorblock und die Wasserpumpe in einem kleinen Zirkulationskreislauf. Herrscht eine bestimmte Temperatur vor, öffnet sich das Thermostatventil. Es entsteht ein Kreislauf, der nun auch den Kühler miteinschließt. Der Kühlmittelfluss wird gesteuert und sorgt für eine möglichst konstante Motortemperatur. Das Kühlmittel ist optimalerweise eine Mischung aus Wasser, Frost- und Korrosionsschutzmittel.

Wozu dient der Motorlüfter?

Der Lüfter der Motorkühlung unterstützt das Motorkühlsystem. Er sieht aus und funktioniert wie ein Propeller oder ein Ventilator. Der Lüfter dreht sich und beschleunigt die Umgebungsluft, die durch den Kühler geleitet wird. Motorventilatoren können entweder direkt vom Fahrzeugmotor angetrieben werden oder von einem zusätzlichen Elektromotor. In den meisten Fällen ist das Anlaufen des Lüfters der Motorkühlung hörbar. Geräusche beim Lüfterauslauf nach dem Abstellen des Motors sind ebenfalls nicht ungewöhnlich.

Besondere Motorlüfter sind die sogenannten Viskose bzw. Viskolüfter, die zusätzlich zur Motorkühlung beitragen. Sie können bei Bedarf zugeschaltet werden. Die benötigte Kühlung wird vom Motormanagement errechnet. Gesteuert wird der Motorventilator über einen Thermoschalter. Dieser Schalter funktioniert wie ein Relais und wird über einen Elektromagneten bedient.

Defekter Motorlüfter, Motorüberhitzung, Leck am Kühler

Anzeichen für ein defektes Lüftersystem sind die Motorüberhitzung sowie Motorvibrationen. Auf eine Lüfterbeschädigung können auch Probleme mit der Klimaanlage hinweisen. Hauptursachen für die Überhitzung am Motor sind undichte Stellen im Kühlsystem, die zum Kühlflüssigkeitsverlust führen, sowie kaputte Thermostate. Das Aufleuchten der Warnleuchte und die Anzeige des Kühlthermometers helfen Ihnen, eine Überhitzung zu erkennen.

Auch am Motorventilator können Probleme auftreten. Der Keilriemen, der den Motorlüfter antreibt, kann beispielsweise zu locker sitzen. Außerdem kann ein Defekt am Schalter oder dem Elektromotor von Ihrem Motorlüfter auftreten. Falls Sie feststellen, dass die Motortemperatur zu hoch ist, sollten Sie zunächst nicht weiterfahren und anschließend nach Möglichkeit zeitnah die nächste Werkstatt aufsuchen. Ansonsten drohen kostspielige Motorschäden.

Unsere Expertentipps:

  • Öffnen Sie niemals bei heißem Motor den Verschluss des Kühlkreislaufs: Die Kühlflüssigkeit könnte Ihnen entgegenspritzen. Auch das Auffüllen neuer Flüssigkeit sollten Sie unterlassen. Das Hinzufügen sehr kalter Mittel in das heiße Kühlsystem kann Risse verursachen
  • Nutzen Sie ein Gemisch aus Wasser und Frostschutzmittel als Kühlflüssigkeit. Dadurch optimieren Sie die Kühlleistung und sorgen zugleich für einen zuverlässigen Rostschutz
  • Im Handbuch Ihres Wagens finden Sie Informationen zur optimalen Temperatur Ihres Motors. Überprüfen Sie diese!

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Einkauf unter autoteile-teufel.de haben, können Sie sich gern an unser Expertenteam wenden.

Lüfter für die Top Marken