Autoteile Teufel nutzt Cookies, um den Shop an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Manche sind notwendig, damit unsere Website funktioniert. Datenschutz ist uns wichtig und wir speichern keine personenbezogenen Daten. Die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

  • Gratis Versand ab €
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Rückversand

Bestellhotline:

+49 (0)30 585 840 90

Mo-Fr: 8-12 & 13-17 Uhr

Auto über die Schlüsselnummer finden (Hilfe
Hier befinden sich die HSN- und die TSN-Nummer
)
Auto über die Modellsuche finden
Ihre Garage

Ölfilter

Ölfilter

Zum Filtern der Artikel wählen Sie bitte zuerst Ihr Modell aus.

  • Außendurchmesser 71 mm
    Innendurchmesser 33 mm
    Außendurchmesser 1 15,2 mm
    Höhe 141 mm

    € 6,53

    UVP*: € 15,35 (-57%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Verfügbarkeit wird geprüft
  • Öffnungsdruck Umgehungsventil 2,5 bar
    Artikelnummer des empfohlenen Spezialwerkzeuges LS 7
    Ergänzungsartikel/Ergänzende Info 2 mit einem Rücklaufsperrventil
    Außendurchmesser 76 mm
    Innendurchmesser 1 62 mm
    Innendurchmesser 2 71 mm
    Gewindemaß 3/4-16 UNF
    Höhe 123 mm

    € 6,53

    UVP*: € 13,92 (-53%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Verfügbarkeit wird geprüft
  • Öffnungsdruck Umgehungsventil 2,5 bar
    Ergänzungsartikel/Ergänzende Info 2 mit einem Rücklaufsperrventil
    Außendurchmesser 76 mm
    Innendurchmesser 1 62 mm
    Innendurchmesser 2 71 mm
    Gewindemaß 3/4-16 UNF
    Höhe 92 mm

    € 5,22

    UVP*: € 12,01 (-57%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Verfügbarkeit wird geprüft
  • Außendurchmesser 63 mm
    Innendurchmesser 28 mm
    Innendurchmesser 1 28 mm
    Höhe 100 mm
    Ergänzungsartikel/Ergänzende Info mit Dichtung

    € 7,51

    UVP*: € 14,87 (-49%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Verfügbarkeit wird geprüft
  • Außendurchmesser 76 mm
    Innendurchmesser 1 62 mm
    Innendurchmesser 2 71 mm
    Gewindemaß M 18 X 1.5
    Höhe 79 mm
    Artikelnummer des empfohlenen Spezialwerkzeuges LS 7

    € 3,20

    UVP*: € 7,02 (-54%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Verfügbarkeit wird geprüft
  • Filterausführung Filtereinsatz
    Ø 70,5 mm
    D2 70500 mm
    Höhe 140,5 mm
    Höhe 1 95,2 mm

    € 5,24

    UVP*: € 15,29 (-66%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Verfügbarkeit wird geprüft
  • Ergänzungsartikel/Ergänzende Info mit Dichtung
    Außendurchmesser 66 mm
    Innendurchmesser 26 mm
    Innendurchmesser 1 19,6 mm
    Außendurchmesser 1 72 mm
    Höhe 99 mm

    € 7,87

    UVP*: € 17,19 (-54%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Verfügbarkeit wird geprüft
  • Ø 80 mm
    D1 76 mm
    D2 71 mm
    D3 62 mm
    Höhe 123 mm
    Anschlussgewinde 3/4" 16 UNF
    Öffnungsdruck Rücklaufsperre 0,12 bar
    Öffnungsdruck Umgehungsventil 2,5 bar

    € 5,86

    UVP*: € 14,04 (-58%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Verfügbarkeit wird geprüft
  • Öffnungsdruck Umgehungsventil 2,5 bar
    Artikelnummer des empfohlenen Spezialwerkzeuges LS 7
    Ergänzungsartikel/Ergänzende Info 2 mit einem Rücklaufsperrventil
    Außendurchmesser 76 mm
    Innendurchmesser 1 62 mm
    Innendurchmesser 2 71 mm
    Gewindemaß 3/4-16 UNF
    Höhe 123 mm

    € 4,16

    UVP*: € 9,40 (-56%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Verfügbarkeit wird geprüft

Lieferzeit: ab dem erstem Werktag nach Zahlungsanweisung

* unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

** Versand bei Zahlungsanweisung per PayPal bis 12 Uhr am gleichen Tag; bei Zahlungsanweisung nach 12 Uhr innerhalb von 2 Werktagen

Ölfilter günstig online kaufen

Ein funktionierender Ölfilter ist immens wichtig. Schon kleine Partikel von verschmutztem Motoröl können den Motor schädigen. Daher ist der Griff zu Markenherstellern empfohlen. Ölfilter von Herstellern wie Mann, Bosch und Febi finden Sie in unserem Online-Shop unter autoteile-teufel.de.

Funktionen eines Ölfilters

Der Ölfilter hat die Hauptaufgabe, die verbrannten Anteile des Motoröls, Metallabrieb und weitere entstandene Schmutzpartikel aus dem Motoröl herauszufiltern. Dafür sorgen spezielle und feinporige Filterpapiere, welche nahezu alle Festbestandteile zurückhalten. Metallabrieb und Schmutzpartikel werden so daran gehindert, sich in den Ölkanälen des Motors abzusetzen oder die feinen Gleitlager im Motor zu belasten. Der Ölfilter ist ein Verschleißteil, welches in regelmäßigen Abständen zumeist im Rahmen der Fahrzeuginspektion und des Ölwechsels ausgetauscht werden muss. Moderne Ölfilter erreichen aufgrund der Verwendung von feinsten Filterpapieren sehr lange Wechselintervalle von bis zu 30.000 Kilometern.

Wie ist ein Ölfilter aufgebaut?

Der Ölfilter besteht abhängig von der Bauform aus einem Gehäuse mit Anschlussgewinde und mehreren Bohrungen, durch welche die Ölpumpe das zu filternde Motoröl fördert. Durch eine große Mittelbohrung strömt das Motoröl nach der Reinigung zurück in den Ölkreislauf. Moderne Ölfilter verfügen über eine Rücklaufsperre und ein Umgehungsventil. Letzteres verhindert, dass der Ölkreislauf durch extreme Verunreinigungen z.B. bei deutlich überzogenen Wechselintervallen zu stark beeinträchtigt wird. Das Motoröl umgeht in diesem Fall den Filter und wird ungefiltert zurück gepumpt, um die weitere Schmierung des Motors sicherzustellen. Ölfiltereinsätze bestehen aus einem Ober- und Unterteil aus Kunststoff. Dazwischen findet sich das feinporige Filterpapier in Lamellenform wieder, welches im Betrieb vom Motoröl umspült und in den Ölkreislauf zurückgefördert wird.

Was passiert, wenn der Ölfilter nicht mehr richtig funktioniert?

Ein zugesetzter Ölfilter kann im schlimmsten Fall einen teuren Motorschaden zur Folge haben. Werden Metallabrieb, Verbrennungsrückstände und Verschmutzungen nicht mehr gefiltert und zurückgehalten, lagern sich diese Bestandteile in den Ölkanälen und an den zu schmierenden Stellen ab.

Was sind die Folgen von verschmutztem Öl?

Verschmutztes Motoröl kann den Motor schädigen, denn selbst kleinste Partikel und Verunreinigungen zirkulieren so durch den Ölkreislauf und wirken wie eine Art Schleifpaste, welche die zu schmierenden und empfindlichen Oberflächen der Motorkomponenten angreift und beschädigt. Die Folge: Der Motor verschleißt, die häufigsten Schäden entstehen dabei an den zahlreichen Lagern im Motor. Ist der Ölfilter zudem zu lange nicht gewechselt worden und somit nicht mehr aufnahmefähig, steigt der Druck im Filter, was ein Platzen zur Folge haben kann.

Woran erkenne ich einen verschmutzten Ölfilter?

Einen verschmutzten Ölfilter erkennt man zumindest nicht von außen. Bevor es soweit kommt, sollte der Ölfilter im Rahmen der Fahrzeugwartung darum zu den vom Hersteller vorgeschriebenen Wechselintervallen ausgetauscht werden. So werden Folgeschäden durch Ablagerungen im Ölkreislauf vermieden.

Weitere Aufgaben von Ölfiltern

Durch die stetige Weiterentwicklung im Motorenbau, steigende Motorleistungen und moderne Motoröle werden dem Ölfilter weitere Aufgaben abverlangt. In Zukunft wird es mehr direkt integrierte und metallfreie Filtermodule geben, welche auch unter Extrembedingungen höchste Leistungsreserven und lange Wechselintervalle ermöglichen.

Was für unterschiedliche Bauformen von Ölfiltern gibt es?

In den meisten Fahrzeugen auf dem Markt gibt es zwei Ölfilterarten: Zum einen den sogenannten Anschraubfilter und zum anderen den Ölfiltereinsatz. Der Anschraubfilter ist direkt am Motorblock bzw. einem Ölfiltergehäuse befestigt und in der Regel nur von unten zu erreichen. Der Ölfiltereinsatz dagegen befindet sich in einem Ölfiltergehäuse direkt im Motorraum und ist von oben zu erreichen. Neben diesen beiden Bauformen kommen vermehrt Ölfiltermodule zum Einsatz, welche im Motor verbaut sind und neben der Schmierung auch weitere Aufgaben und Funktionen übernehmen.

Anordnung eines Ölfilters im Ölkreislauf:

Hauptstromfilter

Der Hauptstromfilter ist das gängigste Filtersystem und in beinahe jedem Fahrzeug wiederzufinden. Dabei durchströmt das gesamte und zu reinigende Motoröl den Ölfilter.

Nebenstromfilter

Nebenstromfilter kommen überwiegend bei Motoren in Lastkraftwagen zum Einsatz, da im Betrieb und im Vergleich zum PKW-Motor besonders viele Schmutzpartikel entstehen. Um eine lange Laufzeit des Motoröls sicherzustellen wird dieses zusätzlich zum Hauptstromfilter durch den Nebenstromfilter in einem separaten Reinigungskreislauf gefiltert und gereinigt.

Lohnt es sich beim Ölfilter zum teuren Markenprodukt zu greifen oder reicht ein No-Name-Brand?

Der Ölfilter ist auf dem Teilemarkt sehr günstig erhältlich. Der Preisunterschied zwischen einem Markenfilter und einem No-Name-Brand ist in der Regel nur sehr gering. Daher lohnt es, auf einen hochwertigen Ölfilter zurückzugreifen. Der bekannteste Hersteller von Ölfiltern ist MANN, weitere bekannte und gängige Hersteller sind u.a. FEBI, BOSCH, HERTH & BUSS und PURFLUX.

Wie finde ich den richtigen Ölfilter?

Der richtige und passende Ölfilter ist die Lebensversicherung des Motors. Der einfachste und sicherste Weg, den richtigen Ölfilter zu finden, ist der Abgleich der Fahrzeugdaten oder der verbauten Originalteilenummer.

Kann ich den Ölfilter selber wechseln?

Das kommt ganz auf die Fähigkeiten und die Einbaulage des Ölfilters an. Bei den meisten gängigen Fahrzeugen befindet sich der Ölfilter in Form eines Schraubfilters direkt am Motorblock. Mit Hilfe eines speziellen Aufsatzes kann der Filter gelöst und gewechselt werden. Oftmals befindet sich der Ölfilter aber auch in einem Ölfiltergehäuse im Motorraum. An diesen kommt man relativ problemlos heran und kann den Ölfilter von oben tauschen. Zumeist wird auch hier ein spezieller Aufsatz benötigt. Wichtig ist, dass alle Dichtungen erneuert werden und der neue Filter nach Herstellervorgabe und dem richtigen Drehmoment festgezogen wird. Beim Einbau empfiehlt es sich zudem, neue Gummidichtungen mit etwas Motoröl zu benetzen, damit sich der Filterdeckel zum einen leichter festziehen lässt und zum anderen optimal sitzt.

Wie wechsele ich den Ölfilter richtig?

Das Wichtigste beim Wechsel des Ölfilters ist es, die Herstellervorschriften zu beachten und den neuen Ölfilter mit dem richtigen Werkzeug und dem vorgeschriebenen Drehmoment zu montieren. Vorhandene Dichtungen müssen mit erneuert werden und der Ölfilter wird vor dem Ablassen des Motoröls gelöst, damit Ölreste mit austreten können. Vor dem Einbau sollten zudem die Dichtflächen und ggf. das Ölfiltergehäuse samt Deckel gereinigt werden.

Wo sollte ich den Ölfilter nach dem Wechsel entsorgen?

Nach dem Wechsel muss der Ölfilter aufgrund strenger Umweltschutzauflagen und Richtlinien fachgerecht entsorgt werden. Es handelt sich hier um Sondermüll, welcher speziell gelagert werden muss. Neben der Autowerkstatt nehmen auch spezielle Annahmestellen und Sondermüll-Deponien den alten Ölfilter entgegen und entsorgen diesen fachgerecht.

Unsere Expertentipps: Den Ölfilter wechseln

Damit beim Wechseln des Ölfilters alles reibungslos funktioniert, sollten Sie folgendes beachten:

  • Je nach Einbaulage können Sie den Ölfilter selbst wechseln
  • alle Dichtungen müssen erneuert und der neue Filter nach Herstellervorgabe und dem richtigen Drehmoment festgezogen werden
  • Folgen Sie beim Wechsel immer den Herstellervorgaben

Passenden Ersatz finden Sie bei autoteile-teufel.de. Gerne beraten wir Sie bei ihrem nächsten Online-Kauf.

Ölfilter für die Top Marken