Autoteile Teufel nutzt Cookies, um den Shop an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Manche sind notwendig, damit unsere Website funktioniert. Datenschutz ist uns wichtig und wir speichern keine personenbezogenen Daten. Die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

  • Gratis Versand ab € 1
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Rückversand 2

Bestellhotline:

+49 (0)30 585 840 90

Mo-Fr: 8-12 & 13-17 Uhr

Auto über die Schlüsselnummer finden (Hilfe
Hier befinden sich die HSN- und die TSN-Nummer
)
Auto über die Modellsuche finden
Ihre Garage
MERCEDES-BENZ

MERCEDES-BENZ Ersatzteile

Markenersatzteile zu günstigen Preisen

Bei Autoteile Teufel Mercedes-Benz Ersatzteile günstig kaufen

Zwar gelten die Mercedes-Benz Autoteile als besonders zuverlässig, jedoch kann auch bei dem beständigsten Wagen einmal eine Reparatur fällig werden. Um möglichst viele Kosten einzusparen und mehr Geld für die schönen Dinge des Lebens ausgeben zu können, bringen Sie einfach die passenden Mercedes Benz-Ersatzteile zu ihrem nächsten Werkstattbesuch mit. So sparen Sie nicht nur Geld, sondern auch Zeit, da Sie die Mercedes Benz Autoteile bereits mitführen und diese nicht mehr vom Mechaniker bestellt werden müssen.

Bei Autoteile Teufel sind Sie dafür genau richtig! Wir führen nicht nur Mercedes Benz Ersatzteile in höchster Qualität. Bei uns ist es gleichzeitig günstiger, Mercedes Ersatzteile zu kaufen, als wenn Sie diese direkt vom Hersteller beziehen. Unsere Teile werden alle mit einer Artikelnummer gekennzeichnet, wodurch Sie immer wieder schnell die richtigen Ersatzteile finden können. Auch unsere umfangreiche Such- und Filterfunktion hilft Ihnen dabei. Geben Sie einfach die HSN und TSN Ihres Fahrzeugs ein, oder suchen Sie direkt nach ihrem Modell. Sollten Sie dennoch Hilfe beim Kauf von Mercedes Benz Ersatzteilen haben, dann steht Ihnen gerne unser Kundenservice zur Verfügung.

Wissenswertes über Mercedes Benz:

  • Defekte Kabel an der Lenksäule sind die Ursache einer weltweiten Rückrufaktion von Mercedes-Benz. Sollte Ihr Fahrzeug zwischen November 2011 und Juli 2017 hergestellt worden sein, dann prüfen Sie, ob Sie Anspruch auf eine Reparatur haben
  • Das Unternehmen steht für automobile Innovationen. Mit nahezu 2.000 Patentanmeldungen pro Jahr sind die Schwaben führend unter den Premium-Automobilherstellern
  • Auch Mercedes Oldtimer sind sehr beliebt – Um Kosten bei der Wartung zu sparen, können Sie bei Autoteile Teufel Mercedes Benz Ersatzteile günstig erwerben

Mercedes-Benz – Die Bedeutung des Sterns

Seit dem Jahr 1926 dient der dreigezackte Stern schon als Erkennungsmerkmal von Mercedes-Benz und seine Geschichte vom einfachen Warenzeichen hin zu einem der bekanntesten und imageträchtigsten Markensysmbole ist märchenhaft. Bis heute noch wird der Stern als Mercedes-Benz Ersatzteil am häufigsten verkauft.

Die Reise beginnt im Jahr 1909 als die Daimler-Benz-Motorengesellschaft den Gebrauchtmusterschutz für einen dreigezackten Stern beantragt. Dabei sollte der Stern ein Symbol für Daimlers Bemühungen um die universelle Motorisierung zu Lande, zu Wasser und in der Luft sein. Unabhängig davon meldete nur einen Monat später Benz & Co. beim kaiserlichen Patentamt den von einem Lorbeerkranz umfassten Schriftzug der Marke an. Pünktlich zur Fusion der beiden Unternehmen zur Daimler-Benz AG, sollte die Kombination dieser beiden Elemente die Geburtsstunde des heutigen Emblems bedeuten.

Man könnte das Jahr 1886 als Sternstunde des Automobils bezeichnen. Denn parallel entwickelte Carl Benz in Mannheim den Patent-Motorwagen und Gottlieb Daimler in Stuttgart die Motorkutsche. 17 Jahre, einen Weltkrieg und die Weltwirtschaftskrise später, fusionierten die beiden Unternehmen zur Marke Mercedes-Benz. Dabei war der Name ursprünglich an den Geschäftsmann und Daimler-Händler Emil Jellinek angelehnt, der unter dem Pseudonym „Mercedes“ an der Rennwoche von Nizza teilnahm.

Beginnend als Kühlerfigur, erlebte der Mercedes-Stern im Laufe der Zeit auch einige Evolutions- und Entwicklungsstufen. Zwischenzeitlich thronte er beispielsweise auf dem Kühlergrill. Bei älteren Mercedes Modellen erlauben sich besonders freche Jugendliche einen Spaß und ließen das Emblem in ihre Hosentaschen verschwinden. Seit das Emblem jedoch bei dem Mercedes 300 SL mitten im Kühlergrill platziert wurde, schmückt er bei sehr vielen Modellen diesen Platz. Wahrscheinlich haben Sie Glück gehabt, denn bei neueren Autos sollte der Wahrzeichenklau nicht mehr so leicht möglich sein.

Die Baureihen der Luxusmarke

Mittlerweile verfügen die Schwaben über eine der umfangreichsten Modellpaletten auf dem Markt – von der sparsamen A-Klasse, über die luxuriöse S-Klasse bis hin zur kantigen G-Klasse – und in jedem Segment zählen die Modelle zu den teuersten und exklusivsten Exemplaren ihrer Art.

1973 rollte mit dem W 116 die erste S-Klasse vom Band. Sie bestach schon damals mit ihren doppelten Stoßstangen, zukunftsweisender Sicherheitsausstattung und sehr viel Chrom.

Auch den Markt für die Kompaktklasse konnte Mercedes durch die Vorstellung der A-Klasse 1997 erfolgreich besetzen. Schnell zeichnete sich ab, dass sie sich zu einem der Verkaufsschlager des Automobilherstellers avancieren würde.

Früh besetzten die Stuttgarter auch Nischen wie beispielsweise die viertürigen Coupés oder Luxusgeländewagen. Auch C-Klasse und E-Klasse waren wahre Meisterleistungen der Entwicklungsgeschichte. Besonders die Variabilität wissen Ihre Käufer zu schätzen. Ob als Oberklasselimousine, kultivierter Kombi, großzügiges Coupé oder schnittiges Cabriolet – bei der Marke Mercedes-Benz sind Luxus, Sportlichkeit und Leistung immer vereint.